Europas größte grenzüberschreitende Flotte

MRCE setzt auf Mehrsystemlokomotiven, die bestens für die Anforderungen des grenzüberschreitenden Eisenbahnverkehrs gerüstet sind.

MRCE-Lokomotiven sind ausgerüstet für den grenzüberschreitenden Güter- und Personenverkehr in Europa. Sie folgen den wichtigsten Schienenkorridoren in Europa und können beispielsweise von Hamburg bis nach Neapel oder von Rotterdam nach Genua oder Warschau fahren. MRCE hat konsequent in das ERTMS (European Rail Traffic Management System) investiert und verfügt heute über mehr als 200 Lokomotiven mit “European Train Control System (ETCS)“ – und somit über die größte Multisystem-Flotte in Europa, die alle Haupteisenbahnkorridore umfasst. MRCE vermietet Lokomotiven an Unternehmen aus dem Personen und Güterverkehrssektor. Jede Lok kann für kurze oder längere Zeit gemietet werden – von einem Tag bis zu 10 Jahren. Alle Lokomotiven sind komplett für die Nutzung in den bezeichneten Ländern zugelassen. Um sicherzustellen, dass die Lokomotiven die vom Kunden definierten Anforderungen erfüllen, arbeitet MRCE mit Herstellern und europäischen Behörden an der Entwicklung der Lokomotiven und stellt sicher, dass während des gesamten Lebenszyklus die Ausstattung immer “up to date” ist.

Korridore unserer Lokomotiven in Europa.