Vectron 875 in 'Connecting Europe' Thema

Auf der Innotrans 2014 in Berlin präsentierten wir unsere Siemens Vectron 875 im Rahmen des “Connecting Europe” Themas.

 

MRCE Connecting Europe Vectron

 

MRCE connecting Europe Vectron

 

MRCE connecting Europe Vectron

MRCE bestellt 20 zusätzliche Vectron-Lokomotiven

Juni 2014 – Mitsui Rail Capital Europe (MRCE) gab bekannt, dass nach der Auslieferung der ersten Bestellung von 15 Vectron-Lokomotiven das Unternehmen weitere 20 Lokomotiven dieses Typs in Auftrag gegeben hat. Im März dieses Jahres bestellte MRCE zehn neue Vectrons, sowie zehn weitere im Mai. Mit diesem Auftrag erhöht sich Gesamtzahl der Vectrons in der MRCE-Flotte auf insgesamt 35. Die erste Lokomotive aus der neuen Bestellung hat MRCE diesen Monat erhalten, die zweite wird bis Ende Juli erwartet. Die Mehrheit der bestellten Lokomotiven wird die Münchner Siemens-Produktionsstätte voraussichtlich ab April 2015 verlassen.

Neben den Güterverkehr werden die neu bestellten Lokomotiven auch für den Personentransport ausgestattet sein. Die AC Vectrons von MRCE erreichen eine Geschwindigkeit von bis zu 200 km/h bei einer Maximalleistung von 6.400 kW. Die bestellten Vectrons sind für den Einsatz in Deutschland, Österreich und teilweise auch Ungarn vorgesehen. Die Vectron-Flotte von MRCE ist mit den nationalen Sicherheitssystemen PZB/LZB und ETCS ausgestattet.

"Wir freuen uns, einen weiteren Vertrag mit Siemens über Vectron-Lokomotiven zu schließen. Da die bis bisher gelieferten Lokomotiven unsere Erwartungen erfüllen haben wir beschlossen, zusätzliche Vectrons zu kaufen. Die Flotte der qualitativ hochwertigen Vectron-Lokomotiven verbindet sich mit unserer Stärke im Full-Service-Leasing ", sagt Masayoshi Hosoya, CEO von MRCE.

Verkehrsminister Joachim Herrmann besucht MRCE Vectron - April 2014

Die schwarzen MRCE Vectrons sind bereit zum Einsatz - Februar 2014

 

 

 

Vectron-Loks bald im Einsatz bei MRCE - Juni 2013

Im Rahmen der Messe „transport logistic“ Anfang Juni in München besiegelten Tetsu Ikeda (Managing Director MRCE) und Karl-Hermann Klausecker (CEO Locomotives and Components Siemens Rail Systems) im Siemens Lokomotivenwerk in München-Allach die Bestellung von insgesamt 15 Vectron AC Lokomotiven. Ein Teil der hochleistungsfähigen Loks aus der neu entwickelten Vectron-Generation wird noch in diesem Jahr an MRCE übergeben.

 

 

Mit einer maximalen Leistung von 6.400 KW und 160 km/h Höchstgeschwindigkeit werden die Vectron-Loks im grenzüberschreitenden Verkehr zwischen Deutschland, Österreich und Ungarn eingesetzt. Neben den nationalen Zugsicherungssystemen werden alle Fahrzeuge mit dem europäischen Zugsicherungssystem ETCS ausgerüstet. Einige Loks werden zudem mit einem MS-Vorrüstpaket ausgestattet, das zukünftig die einfache Umrüstung in eine Mehrsystemlokomotive ermöglicht.

Mit dem Kauf der 15 Vectron AC Loks optimiert MRCE seine europäische Leasing-Flotte von derzeit mehr als 300 Lokomotiven.

 

MRCE  bestellt 15 Vectron-Loks - Juni 2013

Anfang Juni hat der Lokomotivvermieter Mitsui Rail Capital Europe (MRCE) Siemens mit der Lieferung von 15 Vectron AC Lokomotiven beauftragt. Die ersten Lokomotiven werden noch in diesem Jahr im Siemens Lokomotivenwerk in München-Allach an den Kunden übergeben. Damit ist MRCE das zweite Vermietunternehmen, das sich für die neu entwickelte Vectron-Generation entschieden hat.

 

 

„Nach umfassenden Auswertungen bezüglich Qualität, Zuverlässigkeit, Preisgestaltung und Wartungsverlauf, freuen wir uns, mit Siemens einen neuen Vertrag für die Vectron-Lokomotiven abschließen zu können. Die Flexibilität des Vectron verschafft uns eine solide Basis für eine sichere Zukunft. Obwohl präzise Vorhersagen über die gesamten Laufjahre der Lokomotiven nur sehr schwer zu tätigen sind, ist das flexible Fahrzeugkonzept mit AC- und MS-Lokomotiven sehr effektiv. Aktuell ist Vectron für uns die beste Lösung für unsere Anforderungen“, fasst Tetsu Ikeda CEO von Mitsui Rail Capital Europe, zusammen.

 

„Wir freuen uns sehr über den mit dieser Bestellung erbrachten Vertrauensbeweis und sind sicher, dass wir die hohen Erwartungen an die Zukunftssicherheit mit dem Vectron bestens erfüllen werden“, sagte Karl-Herrmann Klausecker, CEO Locomotives and Components Siemens Rail Systems.

 

Die bestellten Fahrzeuge sind für den grenzüberschreitenden Verkehr in Deutschland und Österreich bzw. für Deutschland, Österreich und Ungarn vorgesehen. Neben den nationalen Zugsicherungssystemen werden alle Fahrzeuge mit dem europäischen Zugsicherungssystem (ETCS) ausgerüstet. Die Lokomotiven haben eine maximale Leistung von 6.400 kW und eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h.

 

Ein Teil der Lokomotiven wird mit einem MS-Vorrüstpaket ausgestattet, das eine sehr einfache Umrüstung in eine Mehrsystemlokomotive zu einem späteren Zeitpunkt ermöglicht. Die Verkabelung für weitere Zugsicherungssysteme ist ebenfalls bereits an Bord.

 

Mit einer Flotte von aktuell mehr als 300 Lokomotiven, bietet MRCE Full-Service-Leasing von Lokomotiven in ganz Europa. MRCE verbindet das Leasen von Lokomotiven mit einem entsprechenden Instandhaltungsmanagement. MRCE ist ein europäisches Tochterunternehmen der japanischen Mitsui & Co., Ltd., mit Niederlassungen in Amsterdam und München.